Autorenverzeichnis
Autoren von A bis Z

Joanne K. Rowling

geb. 31. Juli 1965 in Yate, South Gloucestershire

Die englische Schriftstellerin Joanne K. Rowling, die durch ihre sieben Harry Potter-Romane zu Weltruhm gelangte, wurde 1965 im Süd-Westen Englands geboren. Im Jahre 1990 erfand sie ihre berühmte Romanfigur, die der alleinerziehenden Mutter den Weg aus ihren schwierigen Verhältnissen heraus ebnen sollte.

Bereits wenige Tage nach der Veröffentlichung des ersten Bandes 1997 zeichntete sich der überraschende weltweite Erfolg der Bücher ab, als Scholastic die Rechte für den amerikanischen Markt für eine sechsstellige Summe erwarb. Jeder neue Harry Potter-Roman konnte daraufhin immer neue Rekordverkäufe verzeichnen, bis die Serie mit Veröffentlichung von Harry Potter and the Deathly Hallows am 21. Juli 2007 abgeschlossen wurde. Der riesige Erfolg ist dabei bei weitem nicht, wie von einigen Kritikern behauptet, lediglich auf die clevere Vermarktung der Bücher zurückzuführen, sondern vor allem auf den lebendigen, witzigen und alle Altersgruppen ansprechenden Schreibstil Rowlings. Insbesondere Kinder können sich dabei mit den Hauptfiguren identifizieren, aber die ideenreiche, liebevoll und witzig gestaltete Zaubererwelt ist auch für ältere Leser empfehlenswert.

J. K. Rowling hat drei Kinder, eine Tochter mit ihrem ersten Ehemann Jorge Arantes, sowie einen Sohn und eine Tochter mit ihrem jetzigen Ehemann Neil Murray. Das Paar lebt in Aberfeldy, Schottland, sowie zeitweise in Edinburgh und London.